Die Nordreportage: Handwerk statt Hightech

Es ist die letzte Handwerksbäckerei in Schönberg. Jede Nacht kneten Daniel Schwabe und sein Team frischen Teig für Brote und Brötchen und lassen ihn dann gehen. Anders als im Billig-Backshop, wo Ware nur aufgebacken wird. Um Mitternacht zieht Bäcker Schwabe die ersten knusprigen Brötchen aus dem Ofen. Verkauft werden sie frühmorgens im eigenen Laden und per Lieferwagen, die über Land fahren.

Frisch aus dem Ofen kommen die knusprigen Brötchen. Bereits um 04:30 Uhr erwartet Bäckermeister Daniel Schwabe die ersten Kunden. © NDR/Populärfilm
Bereits um 4.30 Uhr kommen die ersten Kunden für die frischen knusprigen Brötchen.

Auch das Geschäft mit Kuchen und Torten brummt. Doch Daniel Schwabe hat auch Sorgen, um seine Nachfolge. Immer weniger junge Menschen interessieren sich für den Bäckerberuf. Es braucht also Ideen, damit das Handwerk nicht ausstirbt.

Daniel Schwabe setzt auf ehrliche Lebensmittel ohne Chemie, ein Bäcker mit Leidenschaft und wenig Zeit für das Hobby Fußball. Unvergessen: Als Lehrling durfte er für den FC Bayern München Tausende Brötchen mitbacken. Seinen kleinen Töchtern erzählt er heute noch davon, wenn er ihnen morgens nach der Nachtschicht frische Brötchen zum Frühstück mitbringt.

"Ohne Nachwuchs wird es schwierig", sagt Daniel Schwabe. © NDR/Populärfilm
„Ohne Nachwuchs wird es schwierig“, sagt Daniel Schwabe zur Zukunft seiner Bäckerei.

Beitrag im NDR: KLICK

× 😀✌️Kann ich Dir helfen ? 😀✌️